Voller Geschmack. Keine Abfälle

Zero Waste kommt als Schlagwort immer mehr in Mode. Doch was bedeutet es eigentlich? Zero Waste steht für eine Philosophie, die auf Nachhaltigkeit setzt. Sie verfolgt das Ziel, ein Leben zu führen, bei dem möglichst wenig Abfall produziert und Rohstoffe nicht vergeudet werden. Das soll insbesondere durch Konsumverweigerung, Abfallvermeidung, Reparaturen, Wiederverwendung, Kompostierung und Recycling erreicht werden. Da das Thema Nachhaltigkeit mehr und mehr an Bedeutung gewinnt, haben wir uns im FREA umgesehen – in Berlins erstem Zero-Waste-Restaurant. 

Vision mit Zukunft

Das Team vom FREA glaubt fest an eine nachhaltige und gesunde Zukunft für uns alle – an eine Stärkung der regionalen Ökobauern und daran, dass wir all das am besten zusammen meistern können, sowohl den Verzicht auf Plastik als auch die Vermeidung von Abfall. Alles, was in dem Restaurant in Berlin-Mitte an Essensresten anfällt, wird innerhalb eines Tages zu Bodenersatzstoff verarbeitet und geht zurück an die Bauern, die das Restaurant beliefern. Voller Geschmack. Keine Abfälle – das ist die FREA-Philosophie.
Sie fragen sich, wie das geht? Wir haben uns das von Koch und Inhaber David J. Suchy am Beispiel der saisonal und regional verfügbaren Wurzelgemüse erklären lassen – und kamen dabei sehr ins Staunen.

Ein Restaurant – ein ganzheitlicher Ansatz

FREA, so David, steht für einen ganzheitlichen Ansatz. Sein Restaurant vermeidet Müll komplett. Was sich für viele so gut wie unmöglich oder radikal anhört, ist David zufolge eigentlich ganz leicht. Wir zeigen hier, was Zero Waste bedeutet, und geben Tipps, wie auch Sie das Konzept im Alltag ganz einfach umsetzen können. 

“Uns ist es wichtig, mit FREA einen Ort zu schaffen, der ganzheitlich ist und Genuss mit Nachhaltigkeit verbindet, indem er keinen Müll produziert.”

David J. Suchy
Gründer FREA

Zero Waste bei FREA

Besuchen Sie uns auf Facebook!

     
   

 

Fotos: Restaurant/Ben Fuchs

Gutschein